10.10.07

"Dare" - Swiss Made Premium Quality

Grüezi, liebe Blog Gemeinschaft. Heute muss ich mal wieder einen hochwertigen Künstler anpreisen. Name: Dare, Beruf: Writer/Designer, Location: Schweiz / Basel, Crew: TWS (The Wild Side), S2R (Styles 2 Remember) RDM (Rock da Mama), FX - Style: Formvollendet. In meinem zweiten Teil der "Kings" Serie, stelle ich euch heute den Writer "Dare" vor,der schon seit vielen Jahren die Welt bereist um seine Buchstaben zu "setzen". Sigi von Koeding,wie er bürgerlich heißt, gehört in der Schweiz zu den Graffitikünstlern der ersten Stunde. Im Web: http://www.dare.ch/ Seit 1986 ist Dare in die Graffiti Szene involviert und hat bis zum heutigen Zeitpunkt dutzende von Auftragsarbeiten und Ausstellungen realisiert. Die künstlerische "Vita" kann man auf http://www.marshall-art.ch/ nachlesen. Dare hat einen wirklich einzigartigen Stil entwickelt, der vom traditionellen Graffiti ein wenig abweicht, jedoch überall großen Anklang findet. Seine große Liebe für Buchstaben und dem Auge für Details spiegelt sich in seinen Werken wieder. Doch Dare ist nicht nur irgendein Writer,sondern hat neben der autodidaktischen Aneignung seines Könnens auch ein Typographie Studium absolviert.Das akademische Wissen über Buchstaben und ihre Anordnung, ist für Künstler wie "Dare" wohl das naheliegenste und sinnvollste gewesen und hat sich augenscheinlich gelohnt. Die "Styles" stellen meist komplexe Gebilde mit schwungvollen Serifen und Stilelementen dar. In seinem Atelier widmet er sich allem Möglichen auf das man malen kann. Ob Skateboards, Leinwände,Spielzeug oder auch alten VW Bussen. Auch Grafiken und T-Shirt Designs gehen auf sein Konto. Dare´s Philosophie Handschrift ist für mich Ausdruck von Persönlichkeit. Buchstaben dienen deshalb nicht nur als Kommunikation eines Inhaltes, sondern spiegeln die Seele eines jeden Schreibers. Und das ist es was ich tue, ich "schreibe". Mein künstlerischer Ursprung liegt im "Writing", in unserer Gesellschaft unter dem Begriff "Graffiti" bekannt. Seit über 20 Jahren setze ich mich intensiv und aktiv mit der Schrift auseinander, habe diese in ihrer typografischen Grundform erlernt und für mich Autodidakt weiter entwickelt. Der Name DARE steht für das Pseudonym, welches ich mir anno 1986 auferlegt habe. Nach all den Jahren, wo ich meinen Namen auf die Wände dieser Welt geschrieben habe, ist es für mich die ehrlichste art und weise diesen Namen heute auf Leinwand zu schreiben. So sind meine Bilder als geschriebene Selbstportraits zu sehen und wenn man daran glaubt, dass Handschrift Ausdruck von Persönlichkeit ist, so kann in jedem einzelnen Buchstaben Leben gefunden werden. Dieses Leben wiederum, bin ich. DARE! (Quelle: http://www.marshall-art.ch/) Die Wände an der Line in Basel sind legendär. Ein riesiger Spielplatz, wo sich schon viele "Stars" der Writing verewigt haben.

Kommentare:

  1. RIP DARE !!!!!!!!!!

    6.3.2010


    NIE WIEDER WIRD EINE DOSE SO GEFÜHRT WERDEN !

    AntwortenLöschen
  2. einer der grössten ist von uns gegangem....
    die graffiti welt verbeugt sich vor dir!!!

    AntwortenLöschen