09.02.08

Back in the days..... mit "Jepsy" -The Real Deal



Es muss so in der Mitte der neunziger Jahre gewesen sein, als das Trainwriting in Europa seinen Höhepunkt erreicht hatte. Ob in Dortmund oder Amsterdam, das "System war gesprengt". Just zu dieser Zeit war ein Phantom in den Gleisanlagen und Yards der DeutschenBahn unterwegs, um rigoros ein neuen Maßstab in Sachen "Style" zu setzen.

Codename : Jepsy - TRD

In Anbetracht der Qualität der Panels, standen vielen Leuten die Mäuler offen. In meiner subjektiven Betrachtungsweise sage ich, das diese Werke bis Heute unerreicht bleiben. Es gibt sicherlich viele sehr gute Writer, aber was dieser Mann der Writing Szene präsentiert hatte, setzte die Meßlatte um einiges höher.



Woher dieser Teufelskerl nur stammt ? Eigens das renomierte "On the Run" Magazine, widmete Jepsy neben Seen und Bates ein eigenes Sonderheft, in dem seine Vita in Fotos festgehalten wurde.

Neben Jepsy, war es vor allem seine Crew "The Real Deal", die wie die Irren Trains bombten, die nicht minderer Qualität waren. So waren da neben Jepsy, Atom, New, Say, Clay, Blok & Shok und viele andere die das Nahverkehrs- system in Deutschland zum rollenden Aushängeschild für Writing in Germany zu machen. Neben Crews wie SKS,CMD,GHS,GBF und einigen weiteren ist der Einfluss dieser Teams auf die momentan aktiven Writer zu spüren. Es ist bisher wenigen gelungen auf diesem Niveau zu "arbeiten", was natürlich auch an den schwierigeren Bedingungen des Train Writing liegt. Ehre wem Ehre gebührt ......

1 Kommentar: